Fußball National
Klinsmann zieht es zurück in die USA

Jürgen Klinsmann kehrt nach seinem missglückten Engagement bei Bayern München in seine Wahlheimat USA zurück. Dennoch kann er sich ein Comeback als Trainer vorstellen.

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann kehrt nach seinem missglückten Engagement bei Bayern München in seine Wahlheimat USA zurück - ein Hintertürchen für seine Rückkehr als Trainer hat er sich aber dennoch offen gelassen. Nach der WM 2010 werde er "vielleicht eine neue Aufgabe angehen. Im Fußball weiß man nie, was passiert", sagte der 45-Jährige beim RTL-Jahresrückblick. An ein Comeback in der Bundesliga denkt Klinsmann aber wohl nicht, vielmehr ist die englische Premier League sein Ziel.

Zuächst einmal wird Klinsmann nach eineinhalb Jahren in München mit seiner Familie wieder nach Kalifornien umziehen, dort hatte er bis zum Sommer 2008 in Huntington Beach südlich von Los Angeles gelebt. "Wir bringen die Kinder dorthin zurück, wo sie aufgewachsen sind. Wir fangen wieder von vorne an. So sieht unsere Familienplanung aus, die immer Vorrang hat", sagte der frühere Torjäger, der zuletzt auch beim FC Liverpool als Nachfolger des unter Druck stehenden Spaniers Rafael Benitez gehandelt wurde.

Bei Bayern "wahnsinnig viel gelernt"

Mit seiner Entlassung bei den Bayern im April 2009 nach gerade einmal zehn Monaten hat Klinsmann inzwischen offenbar abgeschlossen. "Es war richtig, einen Schlussstrich zu ziehen und zu sagen: 'Es hat halt nicht gepasst.' Wir hatten sehr konträre Vorstellungen", sagte er: "Vielleicht hätte es in ein paar Jahren besser funktioniert." Er habe daraus aber "wahnsinnig viel gelernt".

In der heutigen Zeit würden im Fußball von außen "viele Emotionen reingetragen". Deshalb sei es "immer schwieriger, langfristig zu arbeiten", meinte Klinsmann weiter. Dies habe man zuletzt auch in Stuttgart bei Markus Babbel gesehen.

Klinsmann hatte zuletzt in einem Interview betont, dass er in der Bundesliga "kein Trainer-Engagement mehr in Angriff nehmen" werde: "Für uns ist relativ klar, dass wir uns auf ein neues Abenteuer Bundesliga nicht einlassen werden." Bei der WM 2010 in Südafrika wird Klinsmann als TV-Experte für RTL im Einsatz sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%