Fußball National: Nofv soll DFL-Initiative weiterführen

Fußball National
Nofv soll DFL-Initiative weiterführen

Nach der Management-Konferenz Ost soll die Initiative zur Unterstützung der Vereine aus den neuen Bundesländern von dem Nordostdeutschen Fußball-Verband (Nofv) fortgesetzt werden.

Eine Fortsetzung der Initiative zur Unterstützung der Vereine aus den neuen Bundesländern wünscht sich die DFL Deutsche Fußball Liga Gmbh nach ihrer Management-Konferenz Ost in Dresden. Der Nordostdeutsche Fußball-Verband (Nofv) soll dabei federführend sein. DFL-Geschäftsführer Christian Müller war mit der Resonanz sehr zufrieden und erklärte, dass "nun der Nofv den Ball aufnehmen muss".

Nofv-Präsident Hans-Georg Moldenhauer will zunächst das Echo abwarten und dann reagieren. "Ich kann mir vorstellen, dass wir spezifische Probleme in einzelnen Regionen auch bei Treffen im kleinen Kreis besprechen können", so der DFB-Vizepräsident.

125 Teilnehmer aus 38 Vereinen nahmen am Mittwoch an der Tagung in der sächsischen Metropole zu den Themen Vereinsmanagement, Marketing sowie Fanbetreuung und Nachwuchsarbeit teil. Lediglich zwei Klubs hatten kurzfristig abgesagt. Das Angebot richtete sich neben den Profivereinen an die Regionalliga- und Oberligaklubs.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%