Fußball National
Podolski sieht seine Zukunft nicht im Ausland

Lukas Podolski hofft auf einen Vereinswechsel in der Sommerpause. Neben Köln seien auch andere Klubs attraktiv, ein Auslandswechsel komme für den 23-Jährigen jedoch nicht in Frage.

Für Nationalspieler Lukas Podolski von Rekordmeister Bayern München ist ein Wechsel ins Ausland kein Thema, trotz der Aussicht auf ein wesentlich höheres Gehalt. "Das nehme ich in Kauf", sagte Podolski, der auf eine möglichst schnelle Entscheidung für einen Wechsel in der Sommerpause hofft, der Bild am Sonntag. Sein Stammklub 1. FC Köln macht sich große Hoffnungen, den verlorenen Sohn im kommenden Sommer verpflichten zu können.

Köln noch immer Favorit

Podolski kann sich seine Zukunft aber auch bei einem anderen Klub als dem FC vorstellen. "Ich weiß auch von dem Interesse anderer Vereine, die für mich sehr reizvoll wären", sagte der Münchner Edelreservist. Zu den weiteren Klubs wollte sich der 23-Jährige jedoch nicht äußern: "Dazu sage ich nichts. Zumindest nicht öffentlich. Weil es für die betreffenden Klubs nicht von Vorteil wäre."

Dennoch ist Köln noch immer Favorit. "Wenn die sportliche Perspektive stimmt und Köln in der Lage ist, so einen Transfer zu stemmen, dann kann ich mir eine Rückkehr zum FC durchaus vorstellen", ergänzte Podolski.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%