Fußball National
Polizei weiter auf Hooligan-Suche

Die Leipziger Polizei hat im Zuge der Ermittlungen nach den schweren Krawallen bereits 21 Ermittlungsverfahren gegen Hooligans abgeschlossen. Fünf weitere mutmaßliche Täter werden noch per Fahndungsfoto gesucht.

Die Polizei steht gut fünf Wochen nach den schweren Fußball-Krawallen in Leipzig vor dem erfolgreichen Abschluss der Ermittlungen. 21 Verfahren gegen Hooligans sind bereits abgeschlossen, per Fahndungsfoto wird nach fünf weiteren mutmaßlichen Tätern gesucht. Die Behörde hatte Ende vergangener Woche die ersten beiden Anklagen gegen zwei Leipziger im Alter von 32 und 34 Jahren wegen Landfriedensbruch im besonders schweren Fall in Tateinheit mit versuchter schwerer Körperverletzung erhoben.

Über weitere Anklagen will die Staatsanwaltschaft in den nächsten Tagen entscheiden, nach dem die Polizei entsprechende Ermittlungsakten weitergegeben hatte. Die Männer zwischen 18 und 45 Jahren aus Leipzig und Umgebung sind teilweise bereits in der Datei Gewalttäter Sport erfasst. Von der erneuten Veröffentlichung von Fotos von fünf bislang nicht identifizierten Hooligans erhofft sich die Polizei weitere Tipps. Bisher gingen 94 Hinweise aus der Bevölkerung ein.

Den beiden bereits angeklagten Männern wird vorgeworfen, bei den Auseinandersetzungen vom 10. Februar aus einer größeren Menge gewalttätiger Personen heraus Steine auf Polizisten geworfen zu haben. Der Strafrahmen für diese Taten liegt zwischen mindestens sechs Monaten und zehn Jahren Freiheitsstrafe. Das Amtsgericht Leipzig hat über die Eröffnung des Hauptverfahrens noch nicht entschieden und entsprechend noch keinen Verhandlungstermin festgelegt.

Bei den Krawallen nach einer Pokalpartie des Sechstligisten und Ex-Europacup-Finalisten 1. FC Lok Leipzig hatten über 800 Gewalttäter rund 300 Polizisten angegriffen. 39 Ordnungshüter waren dabei verletzt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%