Fußball National
Trauer um Hans Sturm

Der 1. FC Köln trauert um Hans Sturm. Der dreimalige Nationalspieler ist im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Gehirntumors gestorben. Wolfgang Overath würdigte Sturms Verdienste: "Hans war ein Großer."

Im Alter von 71 Jahren verstarb in der Nacht zum Sonntag der dreimalige Nationalspieler Hans Sturm an den Folgen eines Gehirntumors. Der frühere Mittelfeldspieler zählte 1958 und 1962 zum deutschen WM-Aufgebot. Seine größten Erfolge feierte Sturm mit dem heutigen Zweitligisten 1. FC Köln, in dessen Trikot er 1962 und 1964 deutscher Meister wurde. FC-Präsident Wolfgang Overath würdigte Hans Sturm, dessen Sohn Ralf später ebenfalls für die Geißböcke spielte, in der Bild-Zeitung: "Hans war ein Großer, als Spieler und auch als Mensch."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%