Fußball Nationalmannschaft
Cacau und Träsch vor Berufung in den DFB-Kader

Der gebürtige Brasilianer Cacau und sein Teamkollege Christian Träsch vom VFB Stuttgart haben laut Bundestrainer Löw Chancen auf eine Nominierung ins DFB-Team für die Asien-Reise.

Der gebürtige Brasilianer Cacau vom Bundesligisten VfB Stuttgart und sein Klubkollege Christian Träsch dürfen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Asien-Reise der deutschen Nationalmannschaft (26. Mai bis 3. Juni) machen. "Wir haben uns noch nicht endgültig festgelegt. Aber Cacau und Träsch gehören zum erweiterten Kader", sagte Bundestrainer Joachim Löw eine Woche vor der Kader-Bekanntgabe am 19. Mai der Bild-Zeitung.

Der in Brasilien geborene Cacau ist seit Jahresbeginn im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft. Da der 28-Jährige noch nie für sein Heimatland ein Länderspiel absolviert hat, könnte er problemlos deutscher Nationalspieler werden. Sollte Bundestrainer Löw den VfB-Angreifer tatsächlich nominieren, dürfte sich Cacau sogar Chancen auf eine Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika ausrechnen.

"Es wäre schön. Und eine Belohnung", sagte Cacau, nachdem er von der möglichen Nominierung für die Asien-Reise Wind bekommen hatte, den Stuttgarter Nachrichten.

Denn Löw hatte zuletzt untermauert, dass er für die beiden Länderspiele gegen China in Shanghai am 29. Mai (14.00 Uhr Mesz/live in der ARD) und gegen die Vereinigten Arabischen Emirate in Dubai am 2. Juni (20.00 Uhr Mesz/live im ZDF) nur Spieler mit WM-Perspektive nominieren werde. Damit darf neben Cacau auch VfB-Rechtsverteidiger Träsch von einer Teilnahme an der ersten WM auf dem afrikanischen Kontinent träumen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%