Fußball Nationalmannschaft
DFB-Elf startet Vorbereitung "ohne Neun"

Mit nur zehn Spielern hat Bundestrainer Joachim Löw am Montag das erste Training vor dem Länderspiel in Österreich absolviert. Vollgas geben konnte auch Lukas Podolski.

Gerade einmal die Hälfte seines Personals standen Bundestrainer Joachim Löw am Montagvormittag bei der Vorbereitung auf das erste Länderspiel des Jahres zur Verfügung. Nur zehn Spieler aus dem 19-köpfigen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft nahmen an der ersten Trainingseinheit in Frankfurt/Main vor dem Duell am Mittwoch (20.35 Uhr/live in der ARD) in Wien gegen Österreich teil.

Acht Nationalspieler, die am Sonntagabend in ihren Vereinen noch im Einsatz waren, absolvierten im Hotel ein Regenerations-Programm. Zudem fehlte Kapitän Michael Ballack wegen leichter Muskelprobleme an der Wade. Der Einsatz des England-Legionärs vom FC Chelsea soll aber nicht gefährdet sein.

Grünes Licht für Podolski

Es sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es von Seiten des DFB. Ballack war am Sonntag bereits mit einer Platzwunde am Kopf zum Treffpunkt der DFB-Auswahl angereist. Die hatte er sich am Samstag im Premier-League-Spiel gegen Portsmouth (1:1) zugezogen. Am Sonntag hatte der Gladbacher Oliver Neuville wegen einer Fußprellung absagen müssen.

Dagegen hat der Münchner Lukas Podolski seine Rückenverletzung offensichtlich überwunden. Der 22 Jahre alte Angreifer des FC Bayern konnte nach einem leichten Bandscheibenvorfall erstmals wieder voll trainieren. Podolski war wegen der Blessur zuletzt im DFB-Pokal in Wuppertal (5:2) und beim Bundesligaauftakt des deutschen Rekordmeisters in Rostock (2:1) ausgefallen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%