Fußball Nationalmannschaft
DFB-Frauen ohne verletzte Birgit Prinz

Die Frauen-Nationalmannschaft muss beim Länderspiel gegen China und beim Algarve-Cup auf Birgit Prinz, die sich einen Muskelfaserriss in der Kniekehle zuzog, verzichten.

Spielführerin Birgit Prinz hat sich einen Muskelfaserriss in der Kniekehle zugezogen und wird der deutschen Nationalmannschaft der Frauen damit sowohl beim Länderspiel am 25. Februar in Bielefeld gegen China als auch beim anschließenden Algarve-Cup vom 4. bis 11. März nicht zur Verfügung stehen. DFB-Trainerin Silvia Neid reagierte auf den Ausfall der Nationalstürmerin vom 1. FFC Frankfurt und nominierte Martina Müller vom VfL Wolfsburg nach.

Durch die Verletzung von Prinz hat sich die Personalsituation bei der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Vorbereitung auf die EM vom 23. August bis 10. September in Finnland weiter verschärft. Neben Prinz fehlen die verletzten Annike Krahn, Ariane Hingst und Kerstin Stegemann. Zuletzt hatte Neid bereits Sonja Fuss nachträglich in das Aufgebot berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%