Fußball Nationalmannschaft
DFB-Frauen setzen auf intensive Vorbereitung

Mit der Teilnahme an zwei hochkarätig besetzten Turnieren sowie mit sieben Lehrgängen will sich die deutsche Frauen-Nationalmannschaft auf die WM 2007 vorbereiten. Die findet vom 10. bis 30. September in China statt.

Im Hinblick auf die WM 2007 in China (10. bis 30. September) setzt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft auf eine intensive Vorbereitung. Die Welt- und Europameisterinnen scheuen keine großen Namen und treten bei zwei hochkarätig besetzten Turnieren gegen die Topteams aus aller Welt an. Zunächst trifft die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) beim Vier-Nationen-Turnier im Land des WM-Gastgebers vom 26. bis 30. Januar in Guangzhou auf den zweimaligen Weltmeister USA, die starken Chinesinnen, die dem Team von Trainerin Silvia Neid die einzige Niederlage in diesem Jahr beigebracht haben, und England.

Fünf Wochen später bekommen es die deutschen Frauen als Titelverteidiger beim Algarve-Cup in Portugal (7. bis 14. März) in der Gruppe A mit Vize-Europameister Norwegen, Frankreich und Dänemark zu tun. In der Gruppe B tummeln sich die USA, China, Finnland und Vize-Weltmeister Schweden.

Neid will nach den Turnieren ihren Kader von 32 auf 24 Spielerinnen reduzieren. Die endgültige Zusammenstellung des WM-Aufgebots erfolgt bei sieben geplanten Lehrgängen ab Ende Juni. Der Aufbruch der deutschen Delegation in Richtung China ist für den 3. September geplant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%