Fußball Nationalmannschaft
DFB-Frauen wollen gegen Schweden nachlegen

Am heutigen Samstag (18 Uhr) trifft die Frauen-Nationalmannschaft beim Algarve-Cup in Portugal auf Vize-Weltmeister Schweden. Nach dem Auftaktsieg über Finnland kann die DFB-Auswahl das Tor zum Finale weit aufstoßen.

Der Pflicht folgt die Kür: Die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft im zweiten Spiel des Algarve-Cups in Portugal heute Abend (18 Uhr/live bei Eurosport) in Loulé auf Vize-Weltmeister Schweden. Im Auftaktspiel siegte die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid 5:0 gegen Finnland und könnte mit einem weiteren Erfolg den nächsten Schritt Richtung Finale machen.

Am Donnerstag war die DFB-Auswahl erfolgreich in das Turnier gestartet. "Wir haben den Grundstein für ein erfolgreiches Turnier gelegt. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass das finnische Team nicht so fit war wie bei der EM. Schweden wird da schon ein anderes Kaliber", kommentierte Neid anschließend und warnte vor den kompakt auftretenden Schwedinnen, die im ersten Turnierspiel gegen den Nachbarn Norwegen ein 0:0 erreichten.

Bilanz spricht für Deutschland

Insgesamt gab es in der Länderspielgeschichte bislang 14 Begegnungen zwischen der deutschen Auswahl und den Schwedinnen, dabei ist die Bilanz aus Sicht des DFB positiv: Neun Partien konnte Deutschland gewinnen, fünfmal gingen die Schwedinnen als Sieger vom Platz. Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Rahmen des Algarve Cup 2005: Damals behielt Deutschland mit 2:1 die Oberhand. Die deutschen Tore erzielten Birgit Prinz und Sandra Smisek.

Nach dem Spiel gegen Schweden trifft die deutsche Mannschaft im abschließenden Vorrundenspiel auf Norwegen (Montag, 19.30 Uhr). Nach Abschluss der Gruppenrunde werden am Mittwoch die Platzierungsspiele ausgetragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%