Fußball Nationalmannschaft
DFB-Team setzt sich vor "Les Bleus" auf Rang vier

In der Fifa-Rangliste des Monats September hat die deutsche Nationalmannschaft Boden gut gemacht und sich vorbei an Frankreich auf den vierten Rang vorgeschoben. Neuer Spitzenreiter ist Weltmeister Italien.

Die zuletzt überzeugenden Leistungen der deutschen Nationalmannschaft spiegeln sich auch in der Fifa-Rangliste wider. Im September verbesserte sich das DFB-Team vom fünften auf den vierten Rang. Mit nunmehr 1 330 Punkten schob sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw unter anderem dank des 2:0 in der EM-Qualifikation in Wales vorbei an Vize-Weltmeister Frankreich (1 220 Punkte), der auch noch die Niederlande (1 246) an sich vorbeiziehen lassen musste.

Italien nun Spitze

An der Spitze verdrängte Weltmeister Italien (1 488) die bislang führenden Brasilianer (1 444), die sogar noch hinter Erzrivale Argentinien (1 451) zurückfielen. Gleich um neun Plätze verbesserte sich dagegen Schottland dank der Siege in der EM-"Quali" in Frankreich sowie gegen Litauen und egalisierte mit Rang 14 die beste Platzierung des Verbandes seit Bestehen der Rangliste.

Die größten Sprünge in der Rangliste machten allerdings ozeanische Mannschaften, die sich derzeit in der WM-Qualifikation befinden. So kletterten die Fidschi-Inseln um 51 Plätze auf Rang 119, Neukaledonien (124.) und Samoa (147.) machten jeweils 44 Plätze gut.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%