Fußball Nationalmannschaft
DFB und Uaefa vereinbaren Kooperationsvertrag

Der DFB und der Verband der Vereinigten Arabischen Emirate haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Geplant ist die Zusammenarbeit u.a. bei der Trainer- und Jugendausbildung.

Der Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Fußball-Verband der Vereinigten Arabischen Emirate (Uaefa) haben am Montag in Dubai einen Kooperationsvertrag geschlossen. DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach und sein VAE-Amtskollege Yousuf Mohamed Abdullah unterzeichneten einen Tag vor dem Länderspiel zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland (20.00 Uhr Mesz/live im ZDF) ein entsprechendes Papier.

"Wir wollen den Kontakt zu unseren asiatischen Freunden, vor allem in dieser Region, weiter ausbauen", erklärte Niersbach. Der DFB-General verwies darauf, dass die asiatischen Nationen Deutschland bei der WM-Bewerbung für die WM 2006 entscheidend unterstützt hätten.

Inhalte und Laufzeit der Kooperation werden in den kommenden Wochen festgelegt. "Wir werden den Vertrag aber mit Leben erfüllen", sagte Niersbach. Geplant ist eine intensive Zusammenarbeit der beiden Verbände in den Bereichen Trainerausbildung, Schiedsrichterwesen und Jugendförderung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%