Fußball Nationalmannschaft
Entscheidung im "Schuh-Streit" vorerst vertagt

Der "Schuhkrieg" ist noch nicht endgültig beendet. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird beim Länderspiel gegen Schweden in Gelsenkirchen am Mittwoch vorerst weiterhin mit adidas-Schuhen auflaufen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird im Länderspiel gegen Schweden am Mittwoch (20:45 Uhr/live in der ARD) in Gelsenkirchen in adidas-Schuhen spielen. Dies ist das Ergebnis der Gespräche des Mannschaftsrates mit DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder und dem Geschäftsführenden Präsidenten Dr. Theo Zwanziger am Montag und Dienstag.

Der Mannschaftsrat, dem Jens Lehmann, Miroslav Klose, Bernd Schneider und Torsten Frings angehören, brachte dabei klar seinen Standpunkt zum Ausdruck, dass in der Nationalmannschaft freie Schuhwahl praktiziert und dies erstmals am 2. September 2006 im EM-Qualifikationsspiel gegen die Republik Irland in Stuttgart realisiert werden soll. Die DFB-Präsidenten versicherten, dass sie in dieser Angelegenheit nach dem Länderspiel gegen Schweden entsprechende Gespräche mit Partner adidas und dem Ligaverband führen werden - mit dem Ziel, eine einvernehmliche Lösung im Sinne des vorgetragenen Anliegens zu finden.

DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder wird morgen nochmals ein Gespräch zu diesem Thema mit allen Nationalspielern in der Sportschule Kaiserau in Kamen führen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%