Fußball Nationalmannschaft
Hiddink bleibt bis 2010 russischer Nationaltrainer

Guus Hiddink hat seinen Vertrag als Trainer der russischen Nationalmannschaft bis 2010 verlängert. Der Niederländer hatte das Traineramt nach der WM 2006 übernommen. Sein bisheriger Kontrakt lief bis 2008.

Wenn alles nach Plan läuft, wird Guus Hiddink die russische Nationalmannschaft bis zum WM-Jahr 2010 betreuen. Der Niederländer bestätigte, dass er sich mit dem Präsidenten des russischen Fußball-Verbandes RFS, Witaly Mutko, auf eine Verlängerung seines bis 2008 laufenden Vertrages um zwei Jahre geeinigt habe. Hiddink hatte das Traineramt in Russland nach der WM 2006 in Deutschland übernommen, bei der er Australien ins Achtelfinale geführt hatte.

"Wir haben uns mit Hiddink auf einen Vertrag bis 2010 verständigt", erklärte auch Mutko nach dem Treffen mit Hiddink in Moskau. In der Gruppe E der EM-Qualifikation liegt der 60-Jährige mit der Sbornaja mit 18 Punkten auf Rang drei hinter Kroatien (23) und England (20).

Zuletzt war Hiddink als Nachfolger von Jose Mourinho als Teammanager des englischen Pokalsiegers FC Chelsea gehandelt worden. Die "Blues" entschieden sich jedoch für den ehemaligen israelischen Nationaltrainer Avram Grant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%