Fußball Nationalmannschaft
Jones muss Löw verletzungsbedingt absagen

Jermaine Jones wird vorerst nicht zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft kommen. Der erst am Freitag von Bundestrainer Joachim Löw nominierte Schalker musste am Samstag wegen einer Sprunggelenksverletzung absagen.

Jermaine Jones vom Bundesligisten Schalke 04 muss weiter auf sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft warten. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler, der am Freitag erstmals von Bundestrainer Joachim Löw in das Aufgebot der DFB-Auswahl für die beiden ausstehenden EM-Qualifikationsspiele am 17. November in Hannover gegen Zypern (20.15 Uhr/live im ZDF) in Hannover gegen Zypern und vier Tage später in Frankfurt/Main gegen Wales (20.30 Uhr/live in der ARD) berufen worden war, musste am Samstag wegen einer Sprunggelenksverletzung seine Teilnahme absagen.

Auswechslung gegen Hamburg bereits nach 25 Minuten

Jones musste sich beim 1:1 der Schalker im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV wegen der Blessur am rechten Knöchel in der 25. Minute für den früheren Nationalspieler Fabian Ernst auswechseln lassen. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus wurde eine Kapselverletzung mit einem Bluterguss im rechten Sprunggelenk diagnostiziert.

Nach der Absage von Jones stehen dem Bundestrainer, der seine Spieler am Dienstagnachmittag beim Treffpunkt in der Sportschule Barsinghausen vor den Toren Hannovers erwartet, nur noch 23 Spieler zur Verfügung. Auf eine Nachnominierung hat Löw verzichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%