Fußball Nationalmannschaft
Köpke räumt Kahn Bedenkzeit ein

Die ehemalige Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft soll nicht zu einer Entscheidung über seinen Verbleib im Team gedrängt werden. Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke räumte Oliver Kahn Bedenkzeit ein.

Oliver Kahn soll nicht zu einer Entscheidung über seinen Verbleib in der deutschen Nationalmannschaft gedrängt werden. "Natürlich ist es jetzt die Frage, wie er das verarbeitet. Er muss das verarbeiten und soll es auch verarbeiten. Wir müssen ihm Zeit geben", erklärte Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke am Samstag beim Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg beim Pay-TV-Sender Premiere. Der als Nummer eins abgesetzte Torhüter hatte nach der Entscheidung von Bundestrainer Jürgen Klinsmann für seinen Rivalen Jens Lehmann als Torhüter des deutschen Teams bei der WM am vergangenen Freitag offen gelassen, ob er auch als Nummer zwei an der WM teilnehmen will.

Für den Fall von Kahns Verzicht auf weitere Berufungen in den Kader von Klinsmann machte Köpke dem Stuttgarter Schlussmann Timo Hildebrand Hoffnungen auf die Rolle als erster Ersatz für Lehmann: "Das ist angedacht."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%