Fußball Nationalmannschaft
Lehmann unterstreicht WM-Ansprüche

Arsenal-Torhüter Jens Lehmann hat abermals seinen Ambitionen, bei der Weltmeisterschaft im Tor der deutschen Nationalmannschaft zu stehen, Ausdruck verliehen. "Ich glaube weiter fest an mich, dass ich spielen werde", sagte der 36-Jährige. Er gehe auch nicht davon aus, dass der Einsatz am Samstag im Länderspiel in Paris gegen Frankreich (21.00 Uhr, live im ZDF) sein letzter vor der WM sein werde, erklärte Lehmann.

Die Leistung soll entscheiden

"Jürgen Klinsmann hat gesagt, dass er erst kurz vor der WM entscheiden will. Wenn er das ändern sollte, fände ich das aufgrund seiner Aussage nicht nachvollziehbar, egal, ob er Oliver (Kahn) als Nummer 1 favorisiert oder mich", sagte der Arsenal-Keeper. Lehmann wiederholte zudem seine Aussage, dass der Bessere bei der WM zwischen den Pfosten stehen solle. Der 36-Jährige englische Pokalsieger und Ex-Profi von Schalke 04 und Borussia Dortmund fühlt sich aber von Klinsmann fair behandelt. "Es wäre traurig, wenn Lobbyisten oder so genannte Experten über die Besetzung der Nationalelf entscheiden. Ich habe Jürgen Klinsmann so kennen gelernt, dass er sich davon in keinster Weise beeinflussen lässt."

Wie verabredet steht Lehmann am Samstag im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Klinsmann hatte immer wieder bekräftigt, die Rotation im deutschen Tor bis kurz vor der WM beibehalten zu wollen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%