Fußball Nationalmannschaft
Löw stellt Debütanten gutes Zeugnis aus

Nach dem 2:0 gegen Georgien zeigte sich Joachim Löw besonders mit der Vorstellung der Debütanten zufrieden: "Sie haben ein gutes Spiel gemacht", sagte der Bundestrainer im Interview.

Nach dem 2:0-Sieg über Georgien hat sich Bundestrainer Joachim Löw zum Interview gestellt.

Frage: "Joachim Löw, wie beurteilen Sie das 2:0 gegen Georgien?"

Joachim Löw: "Es war ein unterhaltsames Spiel. Die vielen jungen Spieler haben beherzt und engagiert gespielt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Aber wir haben vor allem in der ersten Hälfte doch einige Fehler gemacht. Wir müssen einige Dinge besprechen."

Frage: "Was genau hat Ihnen nicht gefallen?"

Löw: "Wir wollten früh stören. Das hat nicht immer geklappt. Die Abstimmung hat gefehlt. Wir hatten Glück, dass die Null weiterhin Bestand hat."

Frage: "Hat das Spiel als Test seinen Zweck erfüllt?"

Löw: "Das Spiel stand unter dem Aspekt Chance und Verantwortung. Es war eine Chance für die, die das erste Mal dabei waren und die, die bei der WM nicht so zum Zug gekommen waren. Die etablierten Spieler hatten wiederum eine besondere Verantwortung. Ballack, Schweinsteiger, aber auch Arne Friedrich haben mitgeholfen, die junge Mannschaft zu führen. Das hat gut geklappt."

Frage: "Wie waren Sie mit Ihren Debütanten zufrieden?"

Löw: "Sie haben ein gutes Spiel gemacht. Piotr Trochowski war sehr gut, er hat vor allem am Anfang Akzente gesetzt. Clemens Fritz hat sich gesteigert, ist immer besser in die Zweikämpfe gekommen. Jan Schlaudraff hat angedeutet, was er kann. Alexander Madlung war etwas zu kurz im Spiel."

Frage: "Wie bewerten Sie die Rote Karte gegen Lukas Podolski?"

Löw: "Das ist im Affekt passiert. Aber so etwas kann man nicht gutheißen. So etwas darf nicht passieren. Darüber werden wir intern sprechen. Zum Glück ist er in der EM-Qualifikation nicht gesperrt."

Frage: "Ihre Bilanz als Bundestrainer ist nach wie vor makellos. Interessiert Sie die Statistik?"

Löw: "Das stimmt mich glücklich und zeigt, dass die Mannschaft in der Lage ist, nicht nur bei einem Turnier guten Fußball zu spielen, sondern auch unmittelbar danach Offensiv- und Spaßfußball zu zeigen. Das spricht auch für eine tolle Mannschaftsleistung und ist eine gute Basis für die Zukunft."

Frage: "Was muss sich in der Slowakei ändern?"

Löw: "Da werden einige Spieler wie Klose, Schneider, Frings oder Lahm zurückkommen. Sie haben neue Energie getankt. Es ist jetzt wichtig, dass wir komplett trainieren. Es waren gegen Georgien schon viele Dinge gut. Wir haben versucht, nach vorne zu spielen. Aber defensiv müssen wir an der Abstimmung arbeiten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%