Fußball Nationalmannschaft
Löw-Vertrag erst nach EM-"Quali" ein Thema

Die Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw wird erst ein Thema, wenn sich die deutsche Nationalmannschaft für die EM qualifiziert hat. Dies sei der Wunsch von Oliver Bierhoff erklärte Löw in einem Interview.

Er wollte eigentlich den Verlauf der Euro 2008 abwarten, nun steht Bundestrainer Joachim Löw bereits acht Monate vor EM-Beginn vor einer Vertragsverlängerung bis zur WM 2010. Der 47-Jährige will nach erfolgreicher Qualifikation für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) "ein ernsthaftes Gespräch"über seine Zukunft führen. Die deutsche Nationalelf benötigt in den zwei EM-Qualifikationsspielen am kommenden Samstag in Dublin gegen Irland (20.45 Uhr/live in der ARD) und am 17. Oktober in München gegen Tschechien (20.45 Uhr/live im ZDF) nur noch einen Punkt.

"Es war der ausdrückliche Wunsch des DFB-Präsidiums und von Oliver Bierhoff, dass wir uns nach geschaffter EM-Qualifikation zusammensetzen, um über eine Vertragsverlängerung zu sprechen. Der Verband will einfach wissen, wie es weitergeht. Das ist legitim", sagte Löw dem sid. Bei den Gesprächen sei vor allem wichtig, "ob der Verband mit dem bisherigen Konzept unabhhängig von Ergebnissen weiterarbeiten will. Es müssen verschiedene Szenarien durchgespielt werden." DFB-Präsident Theo Zwanziger hatte zuletzt immer wieder betont, dass er mit Löw unbedingt verlängern will.

"Um vier Jahre verlängere ich nicht"

Schon jetzt stehe aber fest, führte Löw in der Bild am Sonntag aus: "Um vier Jahre verlängere ich nicht! Das ist für mich nicht erstrebenswert. Es ist für beide Seiten gut, wenn man sich nicht für Ewigkeiten bindet. Ich will mich nicht mit einem langfristigen Vertrag belasten." Der Bundestrainer betonte jedoch, dass es für ihn "nach wie vor ein Traumjob ist. Was kann man sich im Moment in Deutschland Schöneres vorstellen, als Bundestrainer zu sein."

Der Kontrakt von Löw, der nach der WM 2006 die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten hatte und seitdem in 14 Spielen mit zwölf Siegen und nur einer Niederlage eine beeindruckende Bilanz vorweisen kann, läuft bis nach der Euro 2008. Eine Verlängerung um zwei Jahre bis zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ist wahrscheinlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%