Fußball Nationalmannschaft
Mönchengladbach verlegt Rasen für Frauen-WM

Für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im kommenden Jahr hat Bundesligist Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park einen neuen Rasen mit schnellwachsendem Gras verlegt.

Sieben Monate vor Beginn der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) hat Bundesligist Borussia Mönchengladbach den Rasen im Borussia-Park ausgetauscht. Der alte Untergrund wurde durch eine sogenannte Dicksode mit schnellwachsendem Gras ersetzt. "So haben wir bereits jetzt den Rasen für die Frauen-WM", sagte der verantwortliche Abteilungsleiter Bernhard Nießen.

Normalerweise werde das Spielfeld immer im Sommer erneuert, in diesem Jahr sei es jedoch absehbar gewesen, dass der Rasen den Winter nicht mehr unbeschadet überstehe, ergänzte Nießen.

Auf dem alten Rasen wurde insgesamt 30 Monate lang gespielt. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Tabellenletzte der Liga mit dem Kauf eines großen Grundstücks die Gesamtfläche des Borussia Parks auf nun knapp 264 000 Quadratmeter erweitert. "Wir mussten das tun, um den Verein weiter zu entwickeln", sagte Borussen-Präsident Rolf Königs. Auf dem Vereinsgelände sind unter anderem eine Soccerhalle, ein Vereinsmuseum, ein Megastore für Fanartikel, ein größeres Rehazentrum und ein Hotel geplant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%