Fußball Nationalmannschaft
Omilade und Angerer fehlen DFB-Frauen

Die Frauenfußball-Nationalmannschaft muss im Länderspiel am Mittwoch gegen England auf Mittelfeldspielerin Navina Omilade und Keeperin Nadine Angerer verzichten. Omilade ist verletzt, Angerer beruflich verhindert.

Mittelfeldspielerin Navina Omilade und Keeperin Nadine Angerer (beide Turbine Potsdam) werden beim Länderspiel der Frauenfußball-Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch in Aalen gegen England (17.15 Uhr/live in der ARD) nicht zum Einsatz kommen. DFB-Trainerin Silvia Neid muss auf die 25-jährige Omilade verzichten, da sie an einem Bänderriss im linken Ellenbogengelenk laboriert. Die zwei Jahre ältere Angerer musste aus beruflichen Gründen absagen. Neid nominierte die Potsdamerin Britta Carlson und Torhüterin Ulrike Schmetz von Bayern München nach.

Für Weltfußballerin Birgit Prinz indes wird die Partie gegen England zu einem großen Fest. Die Stürmerin vom Uefa-Cup-Sieger 1. FFC Frankfurt feiert nicht nur ihren 29. Geburtstag, sondern stellt mit ihrem 154. Länderspiel-Einsatz zugleich den Rekord von Bettina Wiegmann ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%