Fußball Nationalmannschaft: Portugals Nationaltrainer Queiroz entlassen

Fußball Nationalmannschaft
Portugals Nationaltrainer Queiroz entlassen

Der portugiesische Verband hat auf die Talfahrt des Nationalteams reagiert und Trainer Carlos Queiroz entlassen. Über einen möglichen Nachfolger gibt es noch keine Informationen.

Nach dem Fehlstart der portugiesischen Nationalmannschaft in die Qualifikation zur EM 2012 hat der nationale Verband FPF die Konsequenzen gezogen und Nationaltrainer Carlos Queiroz entlassen. "Der Vertrag von Carlos Queiroz endet mit sofortiger Wirkung", erklärte Verbandspräsident Gilberto Madali auf einer Pressekonferenz. Über die Nachfolge wurden noch keine Angaben gemacht.

Der 57-Jährige Queiroz war zuvor schon wegen Behinderung einer Dopingkontrolle von der portugiesischen Anti-Doping-Agentur Adop für sechs Monate gesperrt worden. Bereits zwei Wochen zuvor war Queiroz von der Disziplinarkommission des Fußball-Verbandes mit einer Sperre von einem Monat belegt worden. Er war bei einer Dopingkontrolle im Trainingslager vor der WM in Südafrika ausgerastet, hatte Adop-Präsident Luis Horta wüst beschimpft und zudem die Inspektion gestört.

Queiroz durfte in der Folge bei den ersten beiden EM-Qualifikationsspielen des Vize-Europameisters nicht auf der Bank sitzen. Die Portugiesen kamen dabei zunächst nicht über ein 4:4 gegen Zypern hinaus und stehen nach dem folgenden 0:1 in Norwegen schon unter Druck.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%