Fußball Nationalmannschaft
Prinz reist nicht zum Algarve Cup

Birgit Prinz gehört auch nach ihrer Genesung nicht zum Kader der DFB-Auswahl für den Algarve Cup. Ausschlaggebend für die Nicht-Nominierung sind Kriterien des DFB.

Obwohl die zuletzt angeschlagene Rekord-Nationalspieler Birgit Prinz ihre Verletzung (Muskelfaserriss in der Kniekehle) auskuriert hat, wird die Torjägerin vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt beim anstehenden Algarve Cup (4. bis 11. März) definitiv nicht der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) angehören. Prinz reiste deshalb am Montag nicht mit ihren Teamkolleginnen nach Portugal.

Als Grund dafür nannte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Nominierungskriterien. Der Verband führte an, dass das zurückliegende Länderspiel am vergangenen Mittwoch in Bielefeld gegen China (1:1) und der Algarve Cup als eine gemeinsame Maßnahme zu verstehen seien.

Da Prinz im Vorfeld der Partie gegen China verletzt ausfiel, wurde sie von DFB-Trainerin Silvia Neid nicht in den für das China-Spiel und den Algarve Cup geltenden Kader berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%