Fußball Nationalmannschaft
Rottenberg liegt auf WM-Kurs

Fünf Monate lang war Deutschlands Nationaltorhüterin Silke Rottenberg wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht gesetzt. Jetzt steht die 35-Jährige vor ihrem Comeback und hofft auf die Teilnahme an der WM in China.

Fünf Monate konnte Silke Rottenberg nur am Spielfeldrand mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft mitfiebern. Jetzt steht die Nationaltorhüterin nur fünf Monate nach ihrem Kreuzbandriss vor dem Comeback. Die 35 Jahre alte Zeitsoldatin vom deutschen Meister und DFB-Pokalsieger 1. FFC Frankfurt will an dem am Montag beginnenden Lehrgang des Nationalkaders des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Köln teilnehmen.

Damit steigen die Hoffnungen, dass Rottenberg bei der WM vom 10. bis 30. September in China für den Titelverteidiger wieder zwischen den Pfosten stehen kann. "Alles läuft perfekt", sagte Rottenberg der Rhein-Zeitung zu ihrem Heilungsprozess.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%