Fußball Nationalmannschaft
Rückkehrer Hinkel wohl für Fritz in der Startelf

Bundestrainer Löw vertraut gegen Finnland auf die Liechtenstein-Elf. Sein Comeback wird vermutlich Andreas Hinkel auf der rechten Seite für Clemens Fritz feiern.

Im WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland am Mittwoch (19.35 Uhr/live im ZDF) in Helsinki vertraut Bundestrainer Joachim Löw weitgehend auf die Mannschaft des Liechtenstein-Sieges vom Samstag. Auf der rechten Seite wird aber höchstwahrscheinlich zum ersten Mal seit drei Jahren wieder Andreas Hinkel vom schottischen Meister Celtic Glasgow für den derzeit formschwachen Clemens Fritz (Werder Bremen) zum Einsatz kommen.

Jubiläum für Lahm

Die Innenverteidigung bilden erneut Heiko Westermann von Schalke 04 und der Stuttgarter Serdar Tasci. Linksverteidiger Philipp Lahm vom deutschen Rekordmeister Bayern München bestreitet in Helsinki sein 50. Länderspiel. Der 24-Jährige, der sein Debüt in der Nationalmannschaft am 18. Februar 2004 beim 2:1-Erfolg gegen Kroatien in Split feierte, wird erneut auf der linken Seite gemeinsam mit dem Hamburger Piotr Trochowski spielen.

Klose und Podolski erneut Sturm-Duo

Im Mittelfeld spielen wie schon beim 6:0 gegen Liechtenstein Trochwoski, Simon Rolfes (Bayer Leverkusen), Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart) und der Münchner Bastian Schweinsteiger. Auch im Angriff wird es trotz der Formschwäche von Miroslav Klose wohl keine Veränderungen geben. Der gegen Liechtenstein zweimal erfolgreiche Lukas Podolski stürmt an Kloses Seite.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%