Fußball Nationalmannschaft
Schweinsteiger offenbar nicht ernsthaft verletzt

Bastian Schweinsteiger hat sich im Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Weißrussland wohl nicht ernsthaft verletzt. "Gott sei Dank sind die Bänder o.k", so "Schweini".

Der EM-Teilnahme von Bastian Schweinsteiger steht trotz einer im Länderspiel gegen Weißrussland (2:2) erlittenen Fußverletzung offenbar nichts im Wege. "Mein erster Gedanke war, dass es mich schwerer erwischt hat. Der Knöchel ist dick und ich habe Schmerzen, aber Gott sei Dank sind die Bänder o.k. - offenbar hatte ich Glück", sagte der Mittelfeldspieler vom deutschen Meister Bayern München nach dem vorletzten Test vor der am 7. Juni beginnenden EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz.

Ob und wie lange der 23-Jährige, der am Dienstag sein 50. Länderspiel absolvierte, nach dem Foul des Hamburger Bundesliga-Profis Anton Putsilo eine Trainingspause einlegen muss, ist noch offen. "Eine ganz genaue Diagnose gibt es noch nicht. Wir müssen jetzt schauen, wie wir das am schnellsten hinkriegen. Ich bin aber zuversichtlich, dass es schnell gehen wird", sagte "Schweini".

Entwarnung auch im Fall Borowski

Unterdessen gab Löw im Fall Tim Borowski Entwarnung. "Tim ist seit zwei Tagen gesundheitlich wieder in Ordnung. Am Montag und Dienstag war er im Training wieder voll belastbar", sagte der Bundestrainer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%