Fußball Nationalmannschaft
Silvia Neid vertraut auf Europameisterinnen

Bundestrainerin Silvia Neid hat bei der Nominierung des Aufgebots für das Spiel gegen die USA Ende Oktober ausschließlich Spielerinnen der Europameistermannschaft berücksichtigt.

DFB-Trainerin Silvia Neid verzichtet vorerst auf Experimente und hat ausschließlich Europameisterinnen für die Partie der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gegen Olympiasieger USA am 29. Oktober (18 Uhr/live in der ARD) in Augsburg nominiert. "Für uns beginnt jetzt die Vorbereitung auf die WM 2011. Die USA werden uns alles abverlangen. Ich bin gespannt, wie sich unserer Spielerinnen präsentieren werden", sagte Neid bei der Bekanntgabe des 18-köpfigen Aufgebots.

Topvereine stellen den Großteil des Aufgebots

Das Gros der Spielerinnen kommt aus den drei Top-Klubs der Bundesliga. Von Meister Turbine Potsdam wurden Fatmire Bajramaj, Anja Mittag, Babett Peter, Bianca Schmidt und Jennifer Zietz berufen. Auch Uefa-Cup-Sieger FCR Duisburg stellt in Linda Bresonik, Inka Grings, Ursula Holl, Annike Krahn und Simone Laudehr fünf Spielerinnen. Vom 1. FFC Frankfurt stehen mit Nadine Angerer, Saskia Bartusiak, Kerstin Garefrekes und Birgit Prinz vier Spielerinnen im Kader. Sonja Fuss (1. FC Köln), Kim Kulig (Hamburger SV), Martina Müller (VfL Wolfsburg) und Celia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr) komplettieren das Aufgebot.

Aus dem 22er-Kader der erfolgreichen EM in Finnland fehlen somit nur vier Spielerinnen. Verletzungsbedingt muss Melanie Behringer passen, die an einer Fersenentzündung laboriert. Außerdem ist Ariane Hingst nach ihrer Knieoperation noch nicht wieder fit. Kerstin Stegemann beendete ihre Laufbahn nach der EM. Die dritte Torfrau, Lisa Weiß, steht auf Abruf bereit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%