Fußball Nationalmannschaft
Spielerrat handelt Prämien für WM 2010 aus

Der Spielerrat der deutschen Nationalmannschaft hat offiziell die Prämien zur WM 2010 mit DFB-Chef Zwanziger ausgehandelt. Erstmals einigte man sich auf leistungsbezogene Prämien.

Bei einer erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika können die deutschen Nationalspieler jeweils maximal 200 000 Euro Prämie verdienen. Darauf einigten sich am Montagabend in Berlin der Spielerrat des Vize-Europameisters mit DFB-Präsident Theo Zwanziger sowie Verbands-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Prämien richten sich nach Leistung

Erstmals wird es bei der wiederum leistungsorientierten Regelung ein differenziertes Prämienmodell geben. Falls sich die DFB-Auswahl als Erster in ihrer Qualifikations-Gruppe direkt für das WM-Turnier qualifiziert, erhält jeder Spieler pro Nominierung für ein WM-Qualifikationsspiel eine Summe von 20 000 Euro, weil im Falle des Gruppensieges für den DFB die zusätzliche Terminierung eines deutschen Heim-Länderspielen und damit entsprechend deutliche Mehreinnahmen möglich sind.

Sollte sich die deutsche Nationalmannschaft als Gruppenzweiter über zwei Play-off-Spiele für die WM 2010 in Südafrika qualifizieren und somit zwölf statt zehn Qualifikations-Begegnungen bestreiten, ergibt sich ein Betrag von 16 500 Euro pro Nominierung für den Kader.

Mehr als bei der EM 2008

Für die erfolgreiche Qualifikation zur EM 2008 hatte es pro Nominierung im Kader für jeden Spieler 12 500 Euro gegeben. Maximal 150 000 Euro waren so für jeden Spieler zu erzielen. Bei dem Treffen in Berlin saßen für die Nationalmannschaft Kapitän Michael Ballack, Torsten Frings und Philipp Lahm, die alle aus unterschiedlichen Gründen nicht am Mittwoch im letzten Länderspiel der DFB-Auswahl in diesem Jahr gegen England (20.45 Uhr/live im ZDF) mitwirken können, sowie Miroslav Klose mit am Tisch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%