Fußball Regionalliga
Aalen verspielt Sieg in Unterhaching

Der VfR Aalen hat es verpasst, in der Regionalliga Süd bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Jahn Regensburg heranzukommen. Beim 2:2 in Unterhaching verspielte das Team einen 2:0-Vorsprung und ist nun Tabellenzweiter.

Der VfR Aalen hat im Aufstiegskampf der Regionalliga Süd Nerven gezeigt. Bei Zweitliga-Absteiger Spvgg Unterhaching kam das Team von Trainer Edgar Schmitt trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung nur zu einem 2:2 (2:0)- Unentschieden und verpasste es somit, bis auf einen Punkt an Tabellenprimus SSV Jahn Regensburg heranzukommen. Regensburg (22 Zähler) führt damit die Tabelle mit drei Zählern Vorsprung vor den punktgleichen Teams von VfR Aalen und SV Sandhausen (je 19) an. Die Stuttgarter Kickers bleiben auf eigenem Platz weiter sieglos. Gegen Zweitliga-Absteiger SV Wacker Burghausen reichte es nur zu einem 1:1 (0:1).

Doppelpack von Steegmann reicht nicht

In Unterhaching hatte Marcus Steegmann Aalen mit seinen beiden frühen Toren (6./17.) in Führung gebracht. Für den Angreifer waren es seine Saisontreffer drei und vier. Die Mannschaft von Hachings Trainer Werner Lorant kam erst in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und durch Treffer von Robert Lechleiter (59.) und Dennis Polak (83.) noch zu einem Punktgewinn. Der Zweitliga-Absteiger belegt zur Zeit den elften Tabellenplatz.

Die Stuttgarter Kickers können zu Hause offenbar nicht gewinnen. Die Führung der Gäste aus Burghausen durch David Solga (29.) glich Angelo Vaccaro mit seinem fünften Saisontor (72.) aus. Zu mehr reichte es aber nicht. Während die Stuttgarter zu Hause gerade einmal zwei Zähler auf dem Konto haben, sind sie mit 13 Punkten in der Fremde das Maß aller Dinge in der Regionalliga Süd. Die Mannschaft von Wacker-Trainer Ingo Anderbrügge hält mit 17 Zählern Kontakt zur Tabellenspitze.

Pfullendorf gelingt Befreiungsschlag

Der SC Pfullendorf hat sich mit einem deutlichen 5:2 (2:0)-Erfolg gegen Hessen Kassel zurückgemeldet. Neno Rogosic (16.), Marco Calamita (43./66.), Johannes Flum (63.) und Leandro (90.) sorgten für den bisher höchsten Saison-Sieg des SCP. Auf Seiten der Gäste konnten sich Martin Scholze (72.) und Thorsten Bauer (78.), der sein achtes Saisontor erzielte, in die Torschützenliste eintragen.

Der FSV Frankfurt und der SSV Reutlingen trennten sich 2:2 (0:1). Markus Unger (23.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Matias Esteban Cenci per Foulelfmeter (54.) und Dennis Hillebrand (74.) drehten die Partie kurzzeitig, doch Christian Haas (75.) stellte mit seinem Treffer den Endstand her.

Im Duell zwischen der SV 07 Elversberg und dem Aufsteiger FSV LU-Oggersheim behielten die Gastgeber mit 2:0 (0:0) die Oberhand und kamen zu ihrem dritten Saisonsieg. Marcus Feinbier (73.) und Jan Velkoborsky (86.) erzielten die Tore für die SVE. Mit vier Punkten bleibt der Neuling aus Oggersheim Tabellenletzter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%