Fußball Regionalliga
DFB leitet Doping-Verfahren gegen Lerandy ein

Der Kontrollausschuss des DFB hat ein Verfahren gegen den unter Doping-Verdacht stehenden Mark Lerandy vom Regionalligisten SC Pfullendorf eingeleitet. Der Spieler hatte offenbar ein Asthmamittel inhaliert.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ein Verfahren gegen den unter Doping-Verdacht stehenden Mark Lerandy vom Regionalligisten SC Pfullendorf eingeleitet. Lerandy war anlässlich des Regionalliga-Spieles SC Pfullendorf gegen Sportfreunde Siegen am 24. Februar 2007 in der A-Probe positiv getestet worden. Nachgewiesen wurde der Hauptmetabolit von Reproterol, was nach dem "World Anti Doping Code" zur Klasse S3 (beta-2-Agonisten) zählt. Lerandy hat auf die Durchführung der Analyse der B-Probe verzichtet.

Der Pfullendorfer Spieler hatte offenbar ein Asthmamittel inhaliert, das Reproterol enthält, und dieses bei der Dopingkontrolle nicht angegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%