Fußball Regionalliga: Hoffenheim findet zu alter Stärke zurück

Fußball Regionalliga
Hoffenheim findet zu alter Stärke zurück

Die TSG Hoffenheim hat am 21. Spieltag der Regionalliga Süd einen 4:1-Sieg in Elversberg gefeiert. Durch Patzer der Konkurrenz beträgt der Vorsprung der Rangnick-Elf auf einen Nicht-Aufstiegsplatz neun Punkte.

Aufstiegsfavorit TSG Hoffenheim hat am 21. Spieltag der Regionalliga Süd wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick fuhr im Auswärtsspiel bei der SV Elversberg einen souveränen 4:1 (2:0)-Erfolg ein, nachdem zuletzt im Heimspiel gegen FC Bayern München II nur ein Punkt geholt wurde. Die Treffer für Hoffenheim erzielten Torjäger Mirnes Mesic (18.), Mario Göttlicher (31.) und Francisco Copado (56., 85.), Pascal Olivier (72.) konnte zwischendurch nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Hoffenheims Keeper Daniel Haas parierte zudem noch einen Foulelfmeter von Vitus Nagorny (86.). Im Kampf um einen Aufstiegsplatz profitierte die TSG, die mit 42 Punkten auf Rang zwei liegt, zudem von Punktverlusten der anderen Spitzenteams. Spitzenreiter SV Wehen hatte bereits am Freitag mit einem 0:0 beim 1. FC Kaiserslautern II vorgelegt.

Reutlingen erreichte gegen Darmstadt 98 ein 2:2 (0:2). Für die "Lilien", die Stefan Leitl durch eine Gelb-Rote Karte (55.) verloren, trugen sich der Portugiese Sebastiao (31.) und Marcus Mann (42.) in die Torschützenliste ein, Reutlingens Sasa Janic (66.) erzielte den Anschlusstreffer, ehe Markus Unger (84.) den Endstand markierte. Die Stuttgarter Kickers verloren 0:1 (0:1) beim Stadtrivalen VfB Stuttgart II. Manuel Fischer (44.) gelang dabei das "Tor des Tages" für die Zweitvertretung des schwäbischen Bundesligisten. Sascha Benda verschoss auf Seiten der Kickers sogar einen Foulelfmeter (85.). Durch die Niederlage beträgt der Rückstand auf Hoffenheim nun neun Zähler.

Carvalhos Platzverweis bringt Pirmasens vom Kurs ab

Der FC Ingolstadt 04 behielt im Duell mit dem FK Pirmasens mit 3:1 (1:1) die Oberhand. Die Gastgeber gerieten zwar durch einen Treffer von Heiko Bzducha (13.) in Rückstand, die Rote Karte gegen Pirmasens´ Miguel Carvalho (38.) brachte die Hausherren aber auf die Siegerstraße. Tobias Schlauderer (44.), Andras Tölcseres (52.) und Andreas Buchner (85.) drehten mit ihren Treffern die Partie.

Hessen Kassel entführte derweil drei Zähler aus Aalen. Beim 2:0 (0:0)-Erfolg über den VfR waren Mario Klinger (63.) und Thorsten Bauer (79.) erfolgreich. Pfullendorf und Siegen teilten hingegen die Punkte. Beim 1:1 (0:0) brachte Angreifer Alexander Blessin (50.) die Sportfreunde in Führung, doch Marcel Rapp (60.) traf zum Endstand. Im Duell zweier Zweitvertretungen von Zweitligisten besiegte der Karlsruher SC II 1 860 München II 2:1 (1:0). Ein verwandelter Foulelfmeter von Sascha Traut (37.) brachte den KSC in Front, Alban Ramaj (73.) glich für die "Löwen" aus, ehe Stanislaus Bergheim (82.) wiederum mit einem verwandelten Foulelfmeter für die Entscheidung sorgte. In der Schlussminute flog Karlsruhes Christopher Hock mit Gelb-Roter Karte vom Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%