Fußball Regionalliga
Holstein-Stadion in Kiel wird modernisiert

Die Heimspielstätte des Regionalligisten Holstein Kiel, das Holstein-Stadion, wird in der Sommerpause modernisiert, um die Lizenz-Auflagen des DFB zu erfüllen. Die Kosten belaufen sich auf eine Million Euro.

In der Sommerpause wird das Holstein-Stadion, die Heimat von Regionalligist Holstein Kiel, für eine Million Euro modernisiert. Dies entschied die Kieler Ratsversammlung. Der Umbau des Stadions, das der Stadt Kiel gehört, ist notwendig, um die sicherheitstechnischen Auflagen des Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu erfüllen. Ansonsten würde der aktuelle Dritte der Nord-Staffel die Lizenz für die nächste Saison nicht erhalten.

Notwendig sind separate Zugänge zu den Stehplätzen, sogenannte Wellenbrecher in den Zuschauerrängen und die Errichtung von Sicherheitszäunen. Sollten die Kieler den Sprung in die zweite Liga schaffen, müssten weitere Investitionen in Höhe von 2,5 Mill. Euro getätigt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%