Fußball Regionalliga
Lübeck meldet Aufstiegsambitionen an

In einem Nachholspiel vom 23. Spieltag setzte sich der VfB Lübeck mit 2:1 gegen den FC St. Pauli durch und hat nun als Tabellenfünfter noch zwei Zähler Rückstand auf den Zweiten Holstein Kiel.

Der VfB Lübeck hat in der Regionalliga Nord den Abstand auf die Aufstiegsränge verkürzt. In einem Nachholspiel vom 23. Spieltag setzte sich Lübeck (48 Punkte) gegen DFB-Pokal-Halbfinalist FC St. Pauli 2:1 (1:1) durch und liegt nur noch zwei Zähler hinter einem Aufstiegsplatz. Die Gäste (45) weisen als Tabellenfünfter fünf Punkte Rückstand auf Rang zwei auf, den Holstein Kiel (50) einnimmt.

Unterdessen darf auch Carl Zeiss Jena (48) als Tabellendritter von einer Rückkehr in die zweite Liga träumen. Die Thüringer behielten bei Preußen Münster mit 1:0 (0:0) die Oberhand. In einem weiteren Nachholspiel vom 23. Spieltag besiegte der Wuppertaler SV Borussia (35) die SG Wattenscheid 09 (23) 1:0 (0:0). Ex-Bundesligist Wattenscheid belegt damit weiterhin einen Abstiegsplatz.

In einer Nachholpartie vom 28. Spieltag trennten sich die beiden Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Erfurt (26) und Rot-Weiß Oberhausen 0:0. Die Gäste (29) sind nun seit sechs Spielen ungeschlagen und mussten seit 613 Minuten keinen Gegentreffer mehr hinnehmen.

In Lübeck erzielte Christian Möckel in der 85. Minute das Siegtor. Vor 15 000 Zuschauern an der Lohmühle hatte Michel Mazingu die Gäste frühzeitig in Führung gebracht (5.), Deniz Dogan gelang der 1:1-Ausgleich (31.).

"Joker" Maik Kunze bescherte dem Tabellendritten Carl Zeiss Jena mit seinem späten Siegtor in Münster (87.) bereits den achten Auswärtserfolg der Spielzeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%