Fußball Regionalliga
Nackenschlag für Osnabrück

Im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga hat der VfL Osnabrück einen herben Dämpfer einstecken müssen. Nach der 2:4-Pleite beim Hamburger SV II hat der VfL weiter zwei Punkte Rückstand auf die Aufstiegsplätze.

Der VfL Osnabrück zeigt im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nerven. Zum Auftakt des 35. Spieltages der Regionalliga Nord kassierten die Niedersachsen eine 2:4 (0:1)-Niederlage bei der Reserve des Hamburger SV. Der Abstand auf das Führungsduo mit dem FC St. Pauli und dem punktgleichen Verfolger 1. FC Magdeburg beträgt weiterhin zwei Zähler. Beide Mannschaften haben zudem noch ein Spiel mehr in der Hinterhand als der VfL.

Vor 3 700 Zuschauern trafen Sidney Sam (2. und 65.), Massimo Cannizzaro (48.) und Preston Zimmerman (75.) für die Gastgeber. Osnabrück konnte nur noch durch ein Eigentor von Hamburgs Ken Reichel (83.) und einen Treffer von Addy Menga (84.) verkürzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%