Fußball Regionalliga
Rangnick-Elf weiter erfolglos in der Regionalliga

Topfavorit TSG Hoffenheim wartet in der Regionalliga Süd weiter auf den ersten Sieg. Die Rangnick-Truppe unterlag Bayern München II mit 0:1. Derzeitiger Tabellenführer ist der SV Wehen mit sieben Punkten.

Die Topfavoriten halten dem Druck in der Regionalliga Süd nicht stand: Nach dem dritten Spieltag wartet "Krösus" TSG Hoffenheim weiter auf den ersten Saisonsieg. Das Team von Star-Trainer Ralf Rangnick unterlag bei der Zweitvertretung von Rekordmeister Bayern München 0:1 (0:0) und liegt mit nur einem Punkt auf dem Konto auf einem Abstiegsplatz. Louis Clement Mahop erzielte vier Minuten vor der Pause den einzigen Treffer.

Neuer Tabellenführer ist der SV Wehen, der bei der Reserve des Karlsruher SC ein 1:0 (0:0) erspielte und mit sieben Punkten an der Spitze thront. Sascha Amstätter sicherte den Sieg in der 78. Minute.

Auch Darmstadt 98 ist nach der Auftakt-Niederlage gegen Pfullendorf (0:1) mit zwei Siegen in die Spitzengruppe geklettert. Gegen Zweitliga-Absteiger Sportfreunde Siegen gelang der Mannschaft von Trainer Gino Lettieri ein 2:1 (1:1)-Erfolg. Nach der Siegener Führung durch Daniel Bogusz (15.) drehten Echendu Adiele (45.) und Andreas Fischer (90.) das Spiel zugunsten der "Lilien". Siegen liegt als einziges Team ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz.

Hessen Kassel sorgt dagegen weiter für Furore. Nach dem 2:2 (0: 1) bei der SV Elversberg ist der Aufsteiger noch ungeschlagen und liegt nun punktgleich mit Wehen auf dem zweiten Rang. Vitus Nagorny (35., Foulelfmeter/68.) traf für Elversberg doppelt, Saky Noutsos (54.) und Murat Turhan (77.) glichen jeweils aus.

Der FC Ingolstadt musste sich im Aufsteiger-Duell dem SSV Reutlingen 1:2 (0:1) geschlagen geben. Nach der Gäste-Führung durch Ewald Beskid (24.) und Andreas Rill (65.) gelang dem eingewechselten Tobias Schlauderer (70.) nur noch der Anschluss-Treffer.

Der VfR Aalen ließ sich gegen 1 860 München durch einen 0: 2-Rückstand nach Toren von Fabian Lamotte (4.) und Alban Ramaj (28.) nicht beirren. Dennis Hillebrand (55.) und Marco Christ (57.) retteten dem VfR per Doppelschlag beim 2:2 (0:2) einen Punkt.

Der SC Pfullendorf trennte sich von Zweitliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken ebenfalls 2:2 (0:1). Für die Gastgeber drehten Eric Agyemang (62.) und Ivica Lucic (68.) die Begegnung nach dem Saarbrücker Führungstor durch Alexis Genet (23.). Mahir Saglik (88.) sorgte wenigstens für einen Punktgewinn für die Saarländer, die nach drei Spieltagen erst vier Zähler auf ihrem Konto haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%