Fußball Regionalliga
Regensburg behauptet die Tabellenführung

Süd-Regionalligist SSV Jahn Regensburg hat die Tabellenführung am sechsten Spieltag erfolgreich verteidigt. Das Team von Trainer Günter Güttler feierte einen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den SC Pfullendorf.

SSV Jahn Regensburg bleibt Tabellenführer der Regionalliga Süd. Der Aufsteiger kam am sechsten Spieltag zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den SC Pfullendorf und rangiert mit nun 16 Zählern an der Spitze. Das Team von Trainer Günter Güttler hat bereits einen Vier-Punkte-Vorsprung herausgespielt. Mit dem SV Sandhausen bleibt ein weiterer Aufsteiger in der Spitzengruppe vertreten. Die Sandhausener gewannen beim FSV Frankfurt 2:0 (0:0) und liegen mit nun zwölf Zählern punktgleich mit dem Tabellenzweiten VfR Aalen auf Platz drei. Die SV 07 Elversberg kam durch den 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den FC Bayern München II zum ersten Saisonsieg.

Torjäger Petr Stoilov sorgte mit seinem Treffer in der fünften Minute für den fünften Regensburger Saisonerfolg im sechsten Spiel. Der SSV ist eine von nur noch drei Mannschaften ohne Niederlage in der Liga. Sonst sind nur die Sportfreunde Siegen (zehn Punkte) und der SSV Reutlingen (acht) ungeschlagen.

In Frankfurt fielen beide Tore erst in der zweiten Halbzeit. Boris Kolb traf in der 49. Minute, Alberto Mendez erhöhte vor 1 500 Zuschauern neun Minuten vor dem Abpfiff auf 2:0. Die Sandhauser stellen mit vier Gegentoren die beste Abwehr der Liga.

Für die SV 07 Elversberg war Samer Mozain (26.) vor der Pause erfolgreich. In der zweiten Halbzeit erhöhten Sebastiao da Veiga (68.) und Stürmer Marcus Feinbier mit seinem ersten Saisontor (80.) auf 3:0. Auf Grund des besseren Torverhältnisses zog Elversberg an den Bayern vorbei, die diesmal ohne Profi- Verstärkungen auskommen mussten.

Die Stuttgarter Kickers unterlagen Hessen Kassel 0:2 (0:1) und verpassten damit den Sprung auf den zweiten Aufstiegsplatz. Erich Strobel (41.) und Jan Fießer (85.) trafen für die Hessen, die damit ihren zweiten Saisonsieg feierten. In der Schlussphase sah Kassels Dominik Suslik wegen wiederholten Foulspiels die Gelb- Rote Karte (83.). Der TSV 1 860 München II musste sich dem FSV Ludwigshafen- Oggersheim 0:1 (0:0) geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer zum ersten Saisonsieg der Gäste erzielte Timo Schlabach (50.), nachdem er nur eine Minute zuvor eingewechselt worden war. Für die Münchner war es die vierte Niederlage der Saison. Die Gäste reichten die "Rote Laterne" an den Karlsruher SC II weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%