Fußball Regionalliga
Rettig soll Geschäftsführer in Augsburg werden

Im Falle des Aufstiegs des FC Augsburg in die 2. Bundesliga übernimmt Andreas Rettig das Amt des Geschäftsführers bei den Schwaben. Augsburg hat derzeit zwölf Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz.

Der FC Augsburg plant bereits für die kommende Saison. Die Schwaben haben sich im Falle des Aufstiegs in die 2. Bundesliga die Dienste von Andreas Rettig gesichert. Das Vorstandsmitglied der DFL Deutsche Fußball Liga Gmbh wird im Erfolgsfall neuer Geschäftsführer beim aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Süd. Rettig wird für den kaufmännischen und sportlichen Bereich verantwortlich sein. Weitere Geschäftsführer in der FC Augsburg 1907 Gmbh & Co KG aA bleiben Walther Seinsch und Jakob Geyer.

Rettig war im Dezember 2005 als Manager beim 1. FC Köln zurückgetreten. Zuvor war der gelernte Industriekaufmann in gleicher Funktion beim SC Freiburg angestellt gewesen. Den Aufstieg haben die Augsburger angesichts von zwölf Punkten Vorsprung vor einem Nicht-Aufstiegsplatz bei noch acht verbleibenden Spielen praktisch sicher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%