Fußball Regionalliga
St. Pauli und Magdeburg halten Kurs auf Liga zwei

Im Aufstiegskampf der Regionalliga Nord haben der FC St. Pauli und der 1. FC Magdeburg am 33. Spieltag vorgelegt. Die Hamburger besiegten Rot-Weiss Ahlen 3:0, Magdeburg setzte sich mit 2:0 bei Hertha BSC Berlin II durch.

In der Regionalliga Nord bleiben der FC St. Pauli und der 1. FC Magdeburg auf Aufstiegskurs. Dabei landete der "Kiezklub" einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Rot-Weiss Ahlen. Die Hamburger gewannen zum Auftakt des 33. Spieltags am Freitag vor heimischer Kulisse mit 3:0 (0:0) und festigten mit nun 54 Punkten den ersten Tabellenplatz. Der 1. FC Magdeburg untermauerte seine Ambitionen auf den Durchmarsch in die 2. Bundesliga dank eines 2:0 (0:0) bei Hertha BSC Berlin II und kletterte auf den zweiten Aufstiegsrang.

Vor 14 622 Zuschauern brachte der eingewechselte Morike Sako St. Pauli in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag (71./77.) auf die Siegerstraße. Thomas Meggle (88.) stellte den Endstand her. Während die Hausherren am Millerntor weiter ungeschlagen bleiben, erhielten die Ahlener Hoffnungen auf die Rückkehr in das Unterhaus einen Dämpfer. Der Rückstand auf Platz zwei beträgt vier Punkte.

Treffer von Kais Manai (51. Foulelfmeter) und Aleksandar Kotuljac (68.) bescherten Magdeburg in Berlin drei Punkte. Die Hertha-Reserve, die zehn Punkte hinter einem Nicht-Abstiegsplatz steht, muss bei nur noch vier ausstehenden Spielen für die Oberliga planen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%