Fußball Regionalliga
VfB Lübeck will die Saison zu Ende spielen

Trotz des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens will der VfB Lübeck den Spielbetrieb bis zum Saisonende fortsetzen. Die Gehälter übernimmt in den nächsten Monaten die BA.

Der von finanziellen Problemen gebeutelte Regionalligist VfB Lübeck will trotz des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens die Saison zu Ende spielen. "Der Spielbetrieb wird bis zum Saisonende fortgeführt. Auch die Gehälter werden gezahlt. Die Spieler sollen die Köpfe frei bekommen", sagte Insolvenzverwalter Dr. Mark Zeuner den Lübecker Nachrichten.

Die Löhne beim mit rund vier Mill. Euro verschuldeten Klub aus der Nord-Staffel übernimmt in den kommenden Monaten die Bundesagentur für Arbeit. Der Tabellenvorletzte muss beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis zum kommenden Dienstag den Nachweis der Wirtschaftlichkeit vorlegen, um die Lizenz für einen Neuanfang in der Viertklassigkeit zu erhalten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%