Fußball Regionalliga
Vierte Pleite im vierten Spiel für Braunschweig

Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig ist noch nicht in der Regionalliga Nord angekommen. Gegen Union Berlin verlor Eintracht Braunschweig 3:5 (2:0). Für das Team von Trainer Benno Möhlmann war es die vierte Pleite.

Eintracht Braunschweig schlittert immer tiefer in die Kriese. Gegen den 1. FC Union Berlin musste sich der Zweitliga-Absteiger in einer vorgezogenen Begegnung vom 6. Spieltag der Regionalliga Nord mit 3:5 (2:0) geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann bleibt mit null Punkten Tabellenletzter.

Vor 13 500 Zuschauern erzielten Lars Fuchs (14.), der Ex-Berliner Sreto Ristic (33.) und Matthias Henn (59.) die Treffer für die Eintracht, die zur Pause noch 2:0 und dann noch einmal 3:2 in Führung lag. Für die Gäste aus Berlin trafen Karim Benyamina (54.), Nico Patschinski (56.) und zwei Mal Torsten Mattuschka (71./90.). Hinzu kam ein Eigentor von Eintracht-Spieler Martin Horacek (66.). Während Braunschweig die vierte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen musste, feierte Union den zweiten Saison-Sieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%