Fußball Regionalliga
Wuppertal weiter auf Aufstiegskurs

Der Wuppertaler SV bleibt in der Regionalliga Nord weiter auf Kurs Richtung 2. Bundesliga. Durch ein 1:1 (0:0) bei Dynamo Dresden rangieren die Bergischen auf dem zweiten Platz.

Der Wuppertaler SV Borussia ist durch ein 1:1 (0:0) bei Dynamo Dresden weiter auf Aufstiegskurs. Mit nun 44 Punkten belegen die Bergischen hinter der Reserve des Hamburger SV, die gegen Bayer Leverkusen II 4:1 (2:0) gewann und die Tabellenführung übernahm, Rang zwei.

Da der HSV nicht zum Aufstieg berechtigt ist, belegt der VfL Osnabrück trotz des torlosen Unentschiedens gegen Werder Bremen II und nun fünf Spielen ohne Sieg in Folge als Tabellendritter den zweiten Aufstiegsplatz. Bei Werder wirkte Nationalspieler Patrick Owomoyela mit.

Vor 11 773 Zuschauern im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion brachte Daniel Ernemann (70.) die Gastgeber zwar in Führung. Doch Tobias Damm glich postwendend (71.) aus. Dynamo belegt nur den enttäuschenden zehnten Platz.

Der FC St. Pauli besiegte derweil Kickers Emden 2:0 (1:0) und wahrte damit seine Aufstiegs-Chancen. Die Reserve von Borussia Dortmund landete mit dem 1:0 (0:0)-Erfolg bei Rot-Weiß Erfurt einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. In der Schlussphase der Partie kam bei den Dortmundern Marco Rummenigge, Sohn von Ex-Nationalspieler Michael Rummenigge, zu seinem Drittliga-Debüt. Der Rückstand der Dortmunder auf das "rettende Ufer" beträgt weiterhin vier Punkte, da sich Holstein Kiel im Keller-Derby gegen den SV Wilhelmshaven 3:1 (0:0) durchsetzte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%