Fußball Spanien: Atletico Madrid beendet Barcelonas Siegesserie

Fußball Spanien
Atletico Madrid beendet Barcelonas Siegesserie

Der FC Barcelona hat in der spanischen Primera Division nach 14 Siegen in Folge wieder einmal verloren. Mit 1:3 unterlag der Meister Atletico Madrid, Nationalstürmer Fernando Torres war mit zwei Treffern der Matchwinner.

Der FC Barcelona ist in der spanischen Primera Division erstmals seit 14 Siegen in Serie wieder einmal gestolpert. Der Meister, der ohne sechs Stammkräfte antreten musste, unterlag Atletico Madrid im heimischen Camp Nou mit 1:3 (0:1). Ohne den gesperrten Brasilianer Ronaldinho und den beim Afrika-Cup weilenden kamerunischen Stürmerstar Samuel Eto´o verpassten es die Katalanen, dem Erzrivalen Real Madrid einen weiteren Rekord abzunehmen.

Es war die erste Liga-Pleite nach 14 Siegen in Folge, die Bestmarke von 15 Erfolgen hält weiter das Real-Superteam um Alfredo di Stefano aus der Saison 1960/61. Barcelona hatte zuvor Madrids Bestmarke für Pflichtspiel-Siege in Folge (15) mit 18 Erfolgen nacheinander geknackt.

Torres sorgt für die Entscheidung

Vor 70 000 Zuschauern im Stadion Nou Camp war Fernando Torres mit zwei Toren in der 33. und 76. Minute der Matchwinner für Atletico, das möglicherweise Borussia Dortmunds Spielmacher Tomas Rosicky zur neuen Saison verpflichtet. Das dritte Tor der Gäste erzielte Maxi Rodriguez (47.), für "Barca" traf der schwedische Stürmerstar Henrik Larsson zum zwischenzeitlichen 1:2 (65.).

Der Vorsprung von Barcelona (52 Punkte) in der Tabelle auf die schärfsten Verfolger FC Valencia und Real Madrid schmolz auf neun beziehungsweise zehn Punkte. Valencia (43) gewann am Samstag 1:0 in La Coruna, Rekordmeister Madrid (42) hat am gleichen Tag mit einem klaren 4:0 gegen Schalkes Uefa-Cup-Gegner Espanyol Barcelona den vierten Sieg in Folge gefeiert.

Dabei feierte der brasilianische Torjäger Ronaldo mit seinem 10. Saisontor (45.) ein gelungenes Comeback nach einer einmonatigen Zwangspause nach einer Wadenverletzung. Neben Ronaldo waren zweimal Zinedine Zidane (42. und 51.) sowie Guti (14.) für die "Königlichen" erfolgreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%