Fußball Spanien
Auch Sevilla kann "Barca" nicht stoppen

Der FC Barcelona hat durch Tore von Samuel Eto´o und Ronaldinho einen 2:1-Erfolg über den FC Sevilla gefeiert. Real Madrid setze sich zudem im ersten Ligaspiel unter Interimscoach Lopez Caro mit 2:0 beim FC Malaga durch.

Auch nach dem 15. Spieltag bleibt das Duell zwischen CA Osasuna und dem FC Barcelona an der Spitze der spanischen Primera Division weiter spannend. Das Sensationsteam aus Pamplona wahrte mit dem 1:0 (1:0) gegen Real Mallorca seine weiße Weste vor heimischem Publikum und hat nun 34 Zähler auf dem Konto. Den achten Sieg im achten Heimspiel sicherte der Kameruner Pierre Webo bereits in der vierten Minute.

"Barca" zog am späten Sonntagabend durch ein 2:1 (0:0) gegen den FC Sevilla gleich, musste dabei aber einen Rückstand wettmachen: In der 63. Minute schoss Frederic Kanouté die Gäste aus Andalusien in Front. Das nach seiner "Verschnaufpause" in der Champions League ins Team zurückgekehrte Offensivduo Samuel Eto´o und Ronaldinho drehte die Partie aber flugs. Erst traf der Kameruner zum schnellen Ausgleich (65.), dann sorgte der Brasilianer für den Siegtreffer (77.).

Real klettert auf Rang drei

Real Madrid (28) kletterte dank eines 2:0 (2:0)-Erfolgs beim FC Malaga derweil wieder auf den dritten Platz. Im ersten Ligaspiel unter Interimscoach Juan Ramón López Caro sorgten Sergio Ramos (33.) und Robinho (37.) mit einem Doppelschlag für die Treffer der "Königlichen". Allerdings wankte die Abwehr des "weißen Balletts" gegen den Tabellen-13. zeitweise bedenklich.

Real profitierte zudem von der 0:1 (0:0)-Niederlage Celta Vigos (26) bei Real Saragossa, die der Ex-Dortmunder Ewerthon in der 75. Minute besiegelte. Die Galicier fielen durch die Schlappe auf Rang sieben zurück. Auch der zuvor mit den Madrilenen punktgleiche FC Valencia patzte beim 1:1 (0:0) vor heimischem Publikum gegen das abstiegsbedrohte Athletic Bilbao. Joseba Etxeberria hatte die Basken am Samstagabend in der 58. Minute sogar in Führung gebracht, die Vicente in der 75. Minute ausgleichen konnte. Bilbaos Tarantino hatte zuvor die Gelb-Rote Karte gesehen (60.).

Bernd Schuster unterliegt mit Getafe gegen Santander

Dagegen kassierte der von Bernd Schuster trainierte Klub FC Getafe beim 1:2 (1:1) gegen Racing Santander eine erneute Niederlage und hat damit nur einen Sieg aus den letzten sechs Spielen zu Buche stehen. Pernia hatte kurz vor der Pause (42.) zwar die frühe Gäste-Führung durch Antonito (18.) ausgleichen können, doch die Kantabrier bejubelten schließlich dank eines Tores von Aganzo fünf Minuten vor Spielende doch noch über drei Zähler.

Im Tabellenkeller geht für Betis Sevilla das Zittern derweil weiter. Die Andalusier, die sich erst am vergangenen Dienstag mit einer Heimniederlage gegen Anderlecht aus der Champions League verabschiedet hatten, kamen vor heimischem Publikum nicht über ein torloses Remis gegen Abstiegskonkurrent Espanyol Barcelona hinaus. Die Grün-Weißen zieren somit mit lediglich zwölf Punkten weiter das Tabellenende.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%