Fußball Spanien
"Barca" hat in Valladolid Sieg im Visier

Nach dem 6:0-Sieg gegen Malaga vor zwei Wochen will der FC Barcelona nun auch in Valladolid dreifach punkten. Real Madrid peilt in Malaga den 13. Sieg in den letzten 14 Spielen an.

Der FC Barcelona gastiert am heute beginnenden 29. Spieltag der Primera Division beim Tabellenneunten Real Valladolid. Das Hinspiel im heimischen Camp Nou gewannen die Katalanen deutlich mit 6:0, ebenso wie das letzte Ligaspiel vor der Länderspielpause gegen den FC Malaga.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Viertelfinalgegner des FC Bayern in der Champions League von vier Partien nach Länderspielpausen in der laufenden Saison nur eine gewinnen konnte, warnte Abwehrspieler Silvinho vor der kommenden Partie. "Wir dürfen uns nicht eine einzige schlechte Woche leisten", sagte der Brasilianer angesichts der Mehrfachbelastung in den kommenden zwei Monaten. Coach Pep Guardiola wird aller Voraussicht nach gegen Valladolid wieder auf Abwehrchef Carles Puyol sowie die Mittelfeldspieler Andres Iniesta und Yaya Toure zurückgreifen können, die ihre Verletzungen auskuriert haben.

Real will Anschluss halten

Real Madrid muss am späten Abend beim FC Malaga antreten. Der Aufsteiger will sich gegen die "Königlichen" für die deutliche 0:6-Schlappe gegen Tabellenführer FC Barcelona vor zwei Wochen rehabilitieren. Die Madrilenen streben hingegen bei den Andalusiern den 13. Sieg aus den letzten 14 Ligaspielen an. Lediglich am 26. Spieltag gab es im Stadtduell gegen Atletico Madrid nur ein 1:1-Unentschieden. Der spanische Rekordmeister liegt in der Tabelle sechs Punkte hinter dem ewigen Rivalen "Barca" auf Platz zwei, kann sich jedoch im Gegensatz zu den Katalanen voll auf den Ligabetrieb konzentrieren, da man bereits aus Pokal und Champions League ausgeschieden ist.

Das Ligaschlusslicht Espanyol Barcelona empfängt am Sonntag Deportivo La Coruna und hofft, mit einem Sieg doch nochmal einen Angriff auf die Nichtabstiegsplätze starten zu können. Angesichts von nur noch zehn Spieltagen bis zum Saisonende würde eine Niederlage fast schon den sicheren Abstieg bedeuten, denn mittlerweile haben die "Weiß-Blauen" bereits acht Zähler Rückstand auf Betis Sevilla, das auf Platz 17 liegt. Betis trifft heute zuhause im Abstiegsduell CD Numancia.

Atletico und Valencia wollen Chance auf Champions League wahren

Zwar gab es in den letzten zehn Pflichtspielen nur drei bzw. zwei Siege für die Mannschaften von Atletico Madrid und den FC Valencia, jedoch wollen beide Teams mit Heimsiegen am Sonntag ihre Chance auf ein Erreichen der Champions League wahren. Der Hauptstadtklub hat am Nachmittag den Tabellen-18. CA Osasuna zu Gast, der amtierende Pokalsieger empfängt den FC Getafe. Mit Siegen könnten die Teams, die derzeit punktgleich mit jeweils 43 Punkten die Uefa-Cup-Plätze fünf und sechs belegen, den Rückstand auf den Viertplatzierten FC Villarreal auf zwei Punkte verkürzen. Vorausgesetzt, der Vizemeister von 2008 verliert sein heutiges Auswärtsspiel beim Tabellen-13. UD Almeria.

Der Spieltag im Überblick:

Recreativo Huelva - FC Sevilla, Real Valladolid - FC Barcelona, UD Almeria - FC Villarreal, Athletic Bilbao - Real Mallorca, Betis Sevilla - CD Numancia (alle heute, 20.00 Uhr), FC Malaga - Real Madrid (heute, 22.00 Uhr), Atletico Madrid - CA Osasuna Pamplona, Espanyol Barcelona - Deportivo La Coruna (alle Sonntag, 17.00 Uhr), FC Valencia - Getafe (Sonntag, 19.00 Uhr), Sporting Gijon - Racing Santander (Sonntag, 21.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%