Fußball Spanien
"Barca"-Mitglieder bestätigen Laporta im Amt

Joan Laporta bleibt in den kommenden zwei Jahren Präsident des 18-maligen spanischen Meisters FC Barcelona. Die Mitglieder der Katalanen bestätigten ihn im Amt.

Joan Laporta bleibt auch in den kommenden zwei Jahren Präsident des 18-maligen spanischen Meisters FC Barcelona. Auf der Generalversammlung des Traditionsklubs sprach die Mehrheit der Mitglieder dem Juristen das Vertrauen aus. Der Klubchef war nach zwei Jahren ohne Titelgewinn und wegen seiner Personalpolitik heftig in die Kritik geraten. Dennoch stimmten 55,8 Prozent der anwesenden Mitglieder für den 46-Jährigen. Um Laporta zu stürzen, hätten seine Gegner eine Zweidrittelmehrheit nötig gewesen.

Die Führungskrise bei "Barca" hatte sich zuletzt zugespitzt. Im Juli waren bei einer Vorstandssitzung im Beisein von Laporta acht Führungsmitglieder zurückgetreten.

Der Grund dafür war die Interpretation des Ergebnisses eines Misstrauensvotums. Laporta hatte bei der Abstimmung unter 40 000 Klubmitgliedern nur 37,75 Prozent der Stimmen erhalten. 60,6 Prozent der Mitglieder wollten den Rechtsanwalt aus dem Amt haben. Der ursprünglich bis 2010 gewählte Laporta, der seit 2003 bei "Barca" an der Spitze steht, berief daraufhin eine Generaversammlung, um noch vor Saisonbeginn der Primera Divison am kommenden Wochenende Klarheit zu haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%