Fußball Spanien
"Barca"-Trio räumt Fifpro-Trophäen ab

Das Trio Ronaldinho, Lionel Messi und Samuel Eto´o vom FC Barcelona hat bei den Fifpro-Awards 2006 fleißig Trophäen gesammelt. Ronaldinho wurde erneut zum Fifpro-Weltfußballer gewählt, Messi zum besten Nachwuchskicker.

Spaniens Spitzenklub FC Barcelona hat nach dem Gewinn der spanischen Meisterschaft und der Champions-League-Trophäe auch bei den Fifpro-Awards 2006 mächtig abgeräumt. Dabei stand besonders das Trio Ronaldinho, Lionel Messi und Samuel Eto´o im Mittelpunkt des Geschehens. Wie die internationale Vereinigung der Profi-Fußballer (Fifpro) am Montag mitteilte, wurde Ronaldinho zum zweiten Mal in Serie zum Fifpro-Weltfußballer gewählt. Der 19-jährige Argentinier Lionel Messi wurde bei der Abstimmung, an der sich weltweit 43 000 Profis beteiligten, zum besten Nachwuchsakteur gekürt und der Kameruner Samuel Eto´o bekam den Fifpro-Verdienstpreis für sein Engagement gegen Rassismus und für den afrikanischen Fußball.

Der FC Barcelona erhielt den "Spieler für Frieden"-Preis, weil der amtierende Champions-League-Sieger auf seinen Trikots kostenlos für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) wirbt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%