Fußball Spanien
"Barca" will offene Rechnung mit Sevilla tilgen

Am sechsten Spieltag der Primera Division kommt es Sonntag in Barcelona zum Topspiel. Tabellenführer FC Barcelona empfängt den Drittplatzierten FC Sevilla. Dabei hat der Champions-League-Sieger noch eine Rechnung offen.

Was war das für ein Feiertag am 25. August. Die Fans des spanischen Erstligisten FC Sevilla machten aus dem Stade Louis II. in Monaco ein Tollhaus und feierten den Sieg ihrer Mannschaft im europäischen Supercupfinale gegen den haushohen Favoriten FC Barcelona. Renato, Frederic Kanoute und Enzo Maresca schoss den Champions-League-Sieger aus dem Stadion und bescherten Sevilla den zweiten internationalen Erfolg nach dem Sieg im Uefa-Pokal. Am Sonntag (19.00 Uhr) kommt es zum nächsten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten. Im Camp Nou zu Barcelona empfängt der Tabellenführer am sechsten Spieltag der spanischen Primera Division den Drittplatzierten - und sinnt auf Rache.

Mit 13 Punkten steht der Titelverteidiger da, wo ihn am Ende der Saison jeder erwartet - auf Rang eins. Vier Siege und ein Unentschieden stehen auf dem Konto der Mannschaft von Trainer Frank Rijkaard. In der "Königsklasse" hatte das Starensemble um den Brasilianer Ronaldinho zuletzt Glück, als erst in der Schlussminute ein 1:1-Unentschieden bei Werder Bremen heraussprang.

Barcelona ohne Eto´o

Nach der Länderspielpause wird "Barca" mit frischem Wind in die schwere Heimaufgabe gegen Sevilla gehen. Schmerzhaft ist allerdings der Ausfall von Stürmer Samuel Eto´o, der den Katalanen wegen einer Knieverletzung vier bis fünf Monate fehlen wird.

Und mit dem FC Sevilla, bei dem Andreas Hinkel unter Vertrag steht, kommt Barcelonas Angstgegner in die spanische Metropole. Im vergangenen Jahr schafften es die Andalusier wie kein Zweiter, das Spiel der besten Vereinsmannschaft der Welt zu zerstören. Neben Kanoute ruhen die Hoffnungen der Gäste vor allem auf Luis Fabiano, der sich bislang in blendender Verfassung präsentierte. Mit vier Siegen und einer Niederlage ist Sevilla in die Saison gestartet und hat somit seinen Anspruch auf einen vorderen Platz untermauert.

Aufpassen müssen die Hausherren vor allem auf die rechte Seite Sevillas, die "Barca" schon in Monaco große Probleme bereitete. Jesus Navas narrte die Superstars der Katalanen damals reihenweise.

Sollte Barcelona zu Hause patzen, könnte der FC Valencia (bei Celta Vigo) die Tabellenspitze erobern. In Lauerstellung auf Rang vier liegt weiterhin Real Madrid, dass am heutigen Samstag (20.00 Uhr) beim FC Getafe mit dem deutschen Trainer Bernd Schuster zu Gast ist. Alles andere als ein Sieg der "Königlichen" wäre eine große Überraschung.

Der sechste Spieltag im Überblick:

Getafe - Real Madrid (heute 20.00 Uhr), Atletico Madrid - Recreativo Huelva (heute 22.00 Uhr), FC Villarreal - Espanyol Barcelona, UD Levante - Real Mallorca, Real Sociedad - Real Saragossa, Gimnastic de Tarragona - Athletic Bilbao, Celta Vigo - FC Valencia, CA Osasuna Pamplona - Racing Santander (alle Sonntag, 17.00 Uhr), FC Barcelona - FC Sevilla (Sonntag, 19.00 Uhr), Betis Sevilla - Deportivo La Coruna (Sonntag, 21.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%