Fußball Spanien
Beckham-Management dementiert Verlängerung

Die verkündete Vertragsverlängerung von David Beckham bei Real Madrid ist doch noch nicht in trockenen Tüchern. "Beide Seiten wollen sich im Herbst zusammensetzen", ließ der Mittelfeldspieler dementieren.

Kommando zurück: Der englische Fußball-Star David Beckham hat eine Einigung auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem spanischen Rekordmeister Real Madrid dementieren lassen. "Beide Seiten wollen sich im Herbst zusammensetzen und über einen neuen Deal sprechen", kündigte das Management des Mittelfeldspielers an.

Am Sonntag hatte Real-Präsident Ramon Calderon in der TV-Sport-Talkrunde Elrondo des staatlichen Senders TVE erklärt, dass der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft weitere zwei Jahre bis 2009 bei den Königlichen bleiben werde. "Die sportlichen Gründe standen im Vordergrund. Man soll nicht denken, dass es um Marketing geht", sagte Calderon.

Beckham wechselte 2003 von Manchester United zu Real und unterschrieb bis 2007. "Becks" hatte nach dem Viertelfinal-Aus bei der WM in Deutschland sein Amt als England-Kapitän niedergelegt und war vom neuen Teammanager Steve Mcclaren im ersten Länderspiel (4:0 gegen Griechenland) nicht mehr berücksichtigt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%