Fußball Spanien
"Becks" vor Comeback bei den "Königlichen"

Fabio Capello hat ein Einsehen: Der Trainer von Real Madrid hat den auf die Tribüne verbannten David Beckham wieder in den Kader der "Königlichen" berufen. Einem Comeback von "Becks" steht am Samstag nichts mehr im Wege.

Kehrtwende bei den "Königlichen": Trainer Fabio Capello vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat endgültig die Rolle rückwärts vollzogen und den englischen Superstar David Beckham "begnadigt". Auf heftigen Druck der Medien und der Spieler berief der italienische Coach den Briten in das Aufgebot für das Ligaspiel am Samstag bei Real Sociedad San Sebastian. Der frühere Nationalmannschafts-Kapitän der "Three Lions" spielte zuletzt am 7. Januar für Real. Capello hatte nach dem bekannt gewordenen Wechsel am Saisonende zu Los Angeles Galaxy in die USA angekündigt, Beckham nie wieder aufzubieten.

Spieler und Medien fordern Comeback

Daraufhin hatten nicht nur britische und spanische Medien vehement ein Umdenken Capellos gefordert, sondern auch prominente Mitspieler von "Becks". "Wir sind dafür, dass David wieder für Real spielt", sagte der stellvertretende Kapitän Guti. Zuvor hatten bereits Spielführer Raul, Torwart Iker Casillas sowie die Abwehrspieler Ivan Helguera und Michel Salgado für Beckhams Rückkehr in den Kader plädiert.

Angesichts der anhaltenden Krise des Nobel-Klubs war Beckhams Einsatz für Capello angeblich schon am vergangenen Wochenende eine Überlegung wert gewesen. Der Italiener konnte sich vor Madrids 0:1 gegen Abstiegskandidat UD Levante dann aber doch noch nicht zu einem Sinneswandel durchringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%