Fußball Spanien
Beim "El Clasico" ist brillantes Spiel Nebensache

In der spanischen Primera Division empfängt der Tabellenzweite Real Madrid heute Tabellenführer FC Barcelona. Außerdem empfängt Villarreal Betis Sevilla zum zweiten Top-Spiel.

Der 34. Spieltag der spanischen Primera Division steht heute ganz im Zeichen des "El Clasico". Ab 20 Uhr empfängt der Tabellenzweite Real Madrid im mit über 80 000 Zuschauern ausverkauften Estadio Bernabeu seinen Dauerrivalen und aktuellen Spitzenreiter FC Barcelona.

Dabei bietet sich den "Königlichen" die womöglich letzte Chance, im Rennen um die Meisterschaft noch einmal entscheidenden Boden gut zu machen. Vor dem Duell der beiden Top-Mannschaften führt "Barca" die Tabelle mit 82 Zählern an. Die Madrilenen haben 78 Punkte auf dem Konto und könnten Barcelonas Vorsprung mit einem Sieg auf einen Zähler zusammenschmelzen lassen.

Letzte Niederlage gegen "Barca"

Dass sich die "Königlichen" immer noch Chancen auf den Titel ausrechnen, liegt an deren zuletzt eindrucksvollen Bilanz. Seit 18 Spielen ist die Mannschaft von Trainer Juande Ramos ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert aus dem Dezember 2008: Ausgerechnet gegen "Barca" war Madrid als Verlierer vom Platz gegangen. Am 15. Spieltag hatten Samuel Eto'o (83.) und Lionel Messi (90.) mit ihren späten Toren dafür gesorgt, dass der erste Teil des "El Clasico" erfolgreich an "Barca" ging. Während Real seine Siegesserie am vergangenen Spieltag fortsetzte, ließen die Katalanen beim FC Valencia beim 2:2-Unentschieden Punkte liegen. Davor hatte "Barca" sieben Mal in Folge gewonnen.

Metzelder hat Stammplatz im Blick

Wieder voll im Rennen bei den "Königlichen" ist aktuell der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder, der auf dem besten Weg ist, sich nach der Zehn-Spiele-Sperre für Pepe einen Stammplatz zurückzuerobern.

Am vergangenen Sonntag glänzte Metzelder in Sevilla in seinem ersten Einsatz von Beginn an seit mehr als vier Wochen nicht nur als Innenverteidiger, sondern auch als Tor-Vorbereiter, woraufhin die spanische Sporttageszeitung "AS" dem ehemaligen Dortmunder die Note eins gab und titelte: "Der überragende Deutsche spielt den tödlichen Pass auf den legendären Raul". Real-Urgestein Raul hatte mit seinem Dreierpack fast im Alleingang für den Sieg gesorgt.

"Es zählen allein die Punkte"

"Ich bin bereit. Ich habe schon im Hinspiel im Camp Nou bewiesen, dass ich Eto'o stoppen kann", sagte Metzelder vor dem Gipfeltreffen. "Es zählen nicht der Stil und die Spielphilosophie, sondern allein die Punkte. Wir werden sicherlich nicht brillant spielen, aber kämpfen wie die Tiere", so der 28-Jährige weiter.

Neben diesem alles überstrahlenden Duell rückt das zweite Spitzenspiel des Spieltages fast ein wenig in den Hintergrund. Denn im FC Villarreal, derzeit auf Rang fünf platziert, und dem Tabellendritten FC Sevilla kämpfen zwei weitere Top-Mannschaften um wichtige Punkte für einen direkten Champions League-Startplatz. Sevilla kassierte zuletzt eine 2:4-Heimniederlage gegen Real Madrid, Villarreal gewann dagegen beim FC Getrafe 2:1. Als aktuell drittstärkstes Auswärtsteam darf sich Sevilla aber wohl dennoch berechtige Hoffnungen auf einen Punktgewinn machen.

Die vermeintlich leichteste Aufgabe erwartet den viertplatzierten FC Valencia, der am Sonntag bei Espanyol Barcelona zu Gast ist. Espanyol will punkten, um sich ein Polster auf die Abstiegsränge zu verschaffen. Und das vor dem Hintergrund, dass sich Pamplona und Huelva - ebenfalls in Abstiegsgefahr - Punkte wegnehmen könnten.

Der 34. Spieltag im Überblick:

Real Madrid - FC Barcelona (heute, 20 Uhr), FC Villarreal - FC Sevilla, CD Numancia - FC Malaga (beide heute, 22 Uhr), Real Mallorca - Getafe, CA Osasuna Pamplona - Recreativo Huelva, Deportivo La Coruna - Real Valladolid, Racing Santander - UD Almeria, Sporting Gijon - Athletic Bilbao (alle Sonntag, 17 Uhr), Espanyol Barcelona - FC Valencia (Sonntag, 19 Uhr), Betis Sevilla - Atletico Madrid (Sonntag, 21 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%